Archiv für den Monat: März 2014

Richtigstellung zu den Ereignissen nach dem Karnevalszug am Samstag in der Turnhalle

Es tut uns für alle Leid, die nicht in die Halle gekommen sind, aber dies hatte keine Gründe, die auf Fehlverhalten der KG Wendene Seempött zurückzuführen sind.

Es gab weder eine Massenschlägerei, Massenpanik, noch wurden zu viele Bändchen verkauft.

Nachdem festgestellt worden ist, dass einige „Besucher“ in der Turnhalle eine Zeltplane beschädigt haben, um sich kostenlosen Zutritt zu verschaffen und einige „Besucher“ mit falschen Bändchen Zutritt in die Halle gefunden haben, wurde reagiert.

Die Halle wurde kurzfristig von uns geschlossen, um diese „Gäste“ aus der Halle zu entfernen und es den zahlenden und wartenden Gästen möglich zu machen, Eintritt in die Halle zu finden.

Was jedoch dann passierte lag nicht weiter in der Verantwortung der KG.

Vor der Halle wurde eine Durchsage gemacht, dass die Veranstaltung beendet sei.
Diese Aussage war weder mit der KG Wendene Seempoett, noch mit dem Ordnungsamt abgesprochen.
Die Turnhalle war nicht überfüllt. Tatsache ist, dass die Veranstaltung bis ca. 1 Uhr weiterging und nicht vom Ordnungsamt geschlossen wurde.

Es wird mit den Verantwortlichen noch ein Gespräch stattfinden.

Wir können uns nur bei allen, die dieser Falschmeldung geglaubt haben, entschuldigen und sagen, dass es uns aufrichtig Leid tut und es absolut nicht in unserem Sinne war.