Sessionseröffnung 2022/23 – Ein voller Erfolg

Endlich hat Corona es zugelassen, dass wir in Winden Sessionseröffnung 2022/23 feiern konnten. Im Vorfeld gab es doch einige Dinge zu klären: Da Peter Jörres als Festwirt leider nicht mehr zur Verfügung steht, mussten wir selber ran! Über Getränkebestellungen, Kellnerteam organisieren, Toilettenwagen besorgen, Bierzeltgarnituren durch die Gegend fahren hatten wir alle Hände voll zu tun. Da sieht man erstmal, was Peter über die letzten Jahre geleistet hat. Hierfür nochmals herzlichen Dank, Peter!

Eine kleine Entschuldigung ist auch fällig, bei der Gemeinde Kreuzau und bei der Grundschule Winden. Wir waren der felsenfesten Überzeugung, schon am Mittwoch Nachmittag mit dem Hallenaufbau beginnen zu können, was wir auch taten. Leider war für Donnerstag noch Schulsport und nachmittags ein Selbstverteidigungskurs geplant, was natürlich nicht stattfinden konnte. Wir geloben Besserung!

Nun war es nach fast 3 Jahren an der Zeit, den immer noch amtierenden Prinz Sascha I. zu entthronisieren. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hielt Sascha seine letzte Rede als Prinz vor Publikum. Es war eine schöne gemeinsame Zeit. Danke lieber Sascha!

Ein besonderer Abend war es auch für André Nußbaum. Sonst immer Mann an der Technik, übernahm er das Amt des Präsidenten vom langjährigen Amtsinhaber Tino Linzenich. Sichtlich aufgeregt in den letzten Minuten vor dem ersten Auftritt, meisterte er den Abend souverän und stellt einen würdigen Nachfolger dar! Auch bei Tino möchten wir uns nochmals herzlichen Bedanken.

Der weitere Abend war gespickt mit tollen Auftritten unserer Garden, Gastvereinen und Künstlern. Die Seemleader legten zusammen mit der Ehrengarde eine heiße Sohle aufs Parkett und sorgten mit ihrem Auftritt für die erste Rakete des Abends! Man munkelt, dies sollte der letzte Auftritt der Seemleader gewesen sein, aber wir denken, da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen!

Nicht nur im Vorstand der KG Wendene Seempött gab es seit der letzten Jahreshauptversammlung einige Neuerungen, auch der Elferrat war dieses Mal mit einigen Gardisten besetzt. Und falls man während dem Auftritt mal ein kleines Päuschen braucht, ist auch dafür noch ein Plätzchen frei.

Nachdem der offizielle Teil vorbei war, wurde noch bis in die Morgenstunden gefeiert! Unser neuer Mann an der Technik legte einen Hit nach dem anderen auf und sorgte für eine tolle Stimmung. Eine Polonaise folgte der nächsten und zum Schluss war die ganze Bühne als Tanzfläche eingenommen. Unsere Freunde aus Obermaubach ließen es sich nicht nehmen, auch den Elferrat für sich zu beanspruchen. Man sieht, das Blau-Weiß und Grün-Weiß doch gut zusammen passen.

Zum guten Schluss möchten wir uns nochmals für die tatkräftige Unterstützung im Vorfeld herzlich Bedanken. Wer es schon einmal miterlebt hat, weiß, was für eine Arbeit nötig ist, um die Turnhalle entsprechend umzubauen und zu dekorieren. Wenn man aber wie letzten Samstag mit einem so tollen Abend belohnt wird, sind die Mühen schnell vergessen und man ist stolz, Teil einer tollen Gemeinschafft zu sein!

Wende Alaaf!

1 Antwort
  1. Ludwig Sistig
    Ludwig Sistig sagte:

    Hallo Leute weiß was es heißt die Halle einzuräumen und bewundere die Frauen und Männer die sich immer wieder zur Verfügung stellen einfach Klasse.
    Wir konnten Krankheitsbedingt leider nicht kommen. Alles Gute für die Zukunft der KG und dem neuen Präsidenten.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.